Hotel zur Erholung Bonn

Erholungshotel Bonn

Für die Erholung, Bonn-Beuel, Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Das Hotel Zur Erholung Ingo Pützstück in Bonn wurde auf Partnerportalen bewertet. Die Lage des Hotels ist einzigartig mit Blick auf das Siebengebirge. Bonn-Poppelsdorf abends mit dem Auto oder Taxi zu verlassen ist kein Problem. Für die Erholung in Bonn (Beuel) ist im Hotel- und Gaststättengewerbe tätig.

Alt-Beuel: Restaurant "Zur Erholung" geschlossen

Nach 158 Jahren gehört das traditionelle Restaurant "Zur Erholung" der Geschichte an. Es wird dann durch einen zeitgemäßen Neubau komplex ersetzt, in den ab 2015 ein Hotelgarni und Appartements einziehen werden. Seit 1939 ist das Restaurant "Tante Inge" das Herz und die Seele des seit 1968 in Familieneigentum stehenden Restaurants.

Inge Pützstück, die seit 45 Jahren "hinter der Theke steht" und seit 45 Jahren "in der KÃ?che steht". Das vorzeitige Ableben ihres Großvaters August Strohm verlangte von ihrer Tochtergesellschaft Inge den Schritt in die Brüche und in die Selbstverantwortung. Sie hat sich von ihrem Familienvater versprochen, sich in Zukunft um die Restaurantküche zu kuemmern.

Denn es war der Gastgeber, der sich mit großer Passion um das körperliche Wohl seiner Besucher kümmerte und als Küchenchef gewürdigt wurde. Die Köchin Inge hat sich diese Arbeit angeeignet und sich bei den Besuchern einen guten Ruf als Köchin erworben. Sie gelingt es ihr, ein originelles Menü zu kreieren und die Besucher zu verwöhnt.

Auch heute noch schwärmen die Menschen von "Schnitzel à la Käpt'n", einzigartigen Röstkartoffeln, dem russischen Ei oder Schweinshaxe in Sülze. Das geheime Rezept von Frau Inge: Nachdem die Besucher bestellt haben, wird alles neu vorbereitet. Auf der Speisekarte steht deshalb, dass die Besucher aufgefordert werden, etwas Zeit mitzunehmen, da dies die Frischhaltung der Inhaltsstoffe gewährleistet.

Die Geschichte von Inge Pu etzstück mit beinahe 50 Jahren Küchengeschichte und 82 Jahren sollte in der Küche von Bonn rekordverdächtig sein. Er besuchte mit seinen Bonnern das idyllisch gelegene Ausflugsrestaurant am Rhein und genoss Schnitzel à la Käpt'n. Im Jahre 1855 eröffnet Hermann Thiebes das Restaurant, das dem sieben Jahre später als Clubhaus entstandenen und von ihm betriebenen Schiffsverein dient.

Es ist nachvollziehbar, dass sich nun die beiden mit viel Melancholie auf den schwungvollen Samstag, den 28. Mai, freuen.

Auch interessant

Mehr zum Thema